Berichterstattungen Tiroler Sieger

Am 15. und 16. November 2008 fand wieder mal der Tiroler Sieger am Hundeplatz SVÖ Telfs statt. Anfang dieses Jahres hieß es dass dieses große Turnier (es sind immer 80-90 Hundeführer am Start) nicht ausgetragen wird weil sich kein Verein findet der es austrägt. Obmann des Schäferhundevereines Telfs, Anranter Helmut, hat sich kurzfristig bereit erklärt den Tiroler Sieger auszutragen und deswegen ist auch dieses verspätete Datum zu Stande gekommen. Gottseidank war das Wetter an allen beiden Tagen wunderschön und so konnte man einige Zuschauer begrüßen.

Für mich war es klar, der Tiroler Sieger ist der Abschluss von Flipper und mir in der BGH3, nach diesem Turnier darf Flipper in seine wohlverdiente Pension gehen. Er wird jetzt bald 8 Jahre und hat seine Leistung mehr als wie erbracht, worauf ich sehr stolz bin. Und man sagt ja immer dass man aufhören sollte wenn es am schönsten noch ist, denn fallen kann man ganz schnell.

Für mich war es natürlich ein Ziel den Tiroler Sieger als Abschluss zum dritten Mal zu gewinnen, ob es klappt war natürlich eine andere Sache.

Die BGH3 wurde von Lerchbaumer Martin gerichtet und ausgelost wurde die Variante 1 (Sitz- Steh- Bringen- Bringen Schrägwand- Platz). Flipper war sehr gut unterwegs und ich war mehr als wie zufrieden, denn schon beim einstellen wusste ich heut ist er gut drauf. Am Ende sind wir mit einem Sehr Gut und 92 Punkten vom Platz herausgegangen und wir haben unser Ziel geschafft, Tiroler Sieger 2008 in der BGH3. Einen besseren Abschluss kann man wohl kaum schaffen!


Heuer war es wieder soweit, der Tiroler Sieger 2007 (27. bis 28.10.2007) in Telfs, fand wie immer am letzten Oktober Wochenende statt. Leider war auch heuer wieder nicht das Wetter welches man sich wünscht. Es war sehr kalt und ohne dicke Jacke hätte man nicht an den Start gehen können.

Aber nun zu unserer Leistung beim Turnier. Wie letztes Jahr, fand auch diesmal am Nachbarplatz ein Wettbewerb der Paint Ball Sportler statt. Leider hat Flipper extreme Schussangst, und dieses Paint Ball hört sich wie ein Schuss an. Er war dadurch sehr unaufmerksam weil er immer wieder geschaut hat was da los ist. Leider hat er mir das Sitz verhaut und beim Voran benötigte ich ein zweites Kommando für Platz. Aber wir haben trotzdem 91 Punkte erhalten und konnten uns den zweiten Platz sichern, worüber wir sehr stolz sind.

Nächstes Jahr wird es wieder einen Tiroler Sieger geben, und wir werden bestimmt wieder an den Start gehen.


Bei Flutlicht, um 07:30 Uhr, starteten wir als ersters beim Tiroler Sieger 2006 (28. Oktober 2006) in der BGH 3.

 

Flipper hat eine tolle Unterordnung gemacht, sowie man es von ihm erwartet. Alle Übungen waren korrekt. Beim Bringen über die Schrägwand hat Flipper das Bringholz brav gebracht, leider hat er das Bringholz nicht am runden Stück genommen sondern seitlich, aber trotzdem hat er es gebracht ohne Fallen zulassen. Bei der Bewertung warten wir dann aber sehr schockiert....alle Übungen im Vorzüglich und dann haben wir aber doch nur
92 Punkte erhalten.

 

Pro Bringen wurden uns 2,5 Punkte genommen, da Flipper es nicht fest genug hält, so wurde es uns vom Richter gesagt (Flipper knautscht aber nicht!!!!) Am Ende reichte es für den 2.Platz. Flipper hat eine super Leistung erbracht und ich bin ganz stolz auf ihn.


Am 30. Oktober 2005 fand der Tiroler Sieger beim SVÖ Telfs statt. Da über 50 Starter am Sonntag an den Start gingen kamen wir erst sehr spät dran und es war ca. schon 16 Uhr. Flipper und ich wollten den Titel von letztes Jahr natürlich wieder verteidigen aber ob uns das gelingen wird, wussten wir leider nicht. Diesmal starteten wir nicht in der BGH 1 sondern in der BGH 3. Richter war Lerchbaumer Martin der die Variante 1 ausgewählt hat (Sitz - Steh - Bringen auf ebener Erde - Bringen über die Wand - Platz)

Als ersters musste ich gehen und Flipper war mehr als wie gut drauf.

Es ging am Anfang ja alles gut aber dann als ich die Sitzübung machte, die war einwandfrei, und ich zurück auf meinen Hund gekommen bin, ist mir eingefallen dass ich die Gruppe vergessen habe. Da bei einem Turnier die Übungen nicht angesagt werden musste jeder selbstständig gehen. Ich war total sauer dass ich so etwas vergessen habe. Dass ich so etwas vergesse hätte ich mir nie gedacht, aber da sieht man mal :-) Aber das wird mir wohl nie mehr passieren. Die restlichen Übungen waren alle im Vorzüglich und auch das Voran war in Ordnung. Ich musste dann ablegen und der andere Hund ging. Als ich wartete bis der fertig war, dachte ich immer warum und wieso ich so immer warum und wieso ich so etwas vergessen habe. Aber das kann wohl jeden passieren. Ich ärgerte mich weil ich den Titel "Tiroler Sieger 2005" ganz sicher verpatzt habe.

 

Dann war die Bewertung. Ich war immer noch stinkwütend weil ich mir sicher war dass ich den Titel total verpatzt habe. Aber als der Richter dann sagte ein Vorzüglich mit 96 Punkten war ich überglücklich und konnte es gar nicht glauben, dass ich es doch noch schaffte und den Tiroler Sieger Titel 2005 mit nach Hause nehmen konnte. So stolz wie ich in diesem Monent war, war ich schon lange nicht mehr, wir konnten uns wieder den Titel Tiroler Sieger holen und diesmal in der BGH3.


Und diese Gruppe werde ich sicherlich nicht mehr vergessen.

 

Fotoalbum Tiroler Sieger 2005


Am 26.09.2004 veranstaltete der Hundeabrichteplatz SVÖ Waidring den Tiroler Sieger 2004 mit ca. 46 Teilnehmer am Start. Um 8:50 ging eine 3er Gruppe an den Start. Darunter war auch ich mit Flipper.

 

Ich musste als erstes ablegen und danach musste ich draußen warten und danach kam ich endlich dran. Noch nervöser ging ich an den Start. Richter war Lerchbaumer Martin und Prüfungsleiter Sabine Schaper. Am Anfang ist alles super gelaufen jetzt musste nur mehr das Sitz und das Platz aus der Bewegung passen. Sitz passt und Platz auch. Endlich hatten wir jetzt die Prüfung hinter uns.  Dann mussten wir nur noch zum Richter gehen uns abmelden und dann sagte er jeden die Punkte. Zuerst die anderen zwei und dann Flipper und ich. Anspannung bei mir und auch bei meinen Eltern, meinem Freund und die Schlachtenbummler. Lerchbaumer Martin hat zu mir gesprochen: "Nairz Ivonne mit Flipper ...., goldig is er ja" ....mit einem Vorzüglich von 99 Punkten!!!

 

Mit großer Freude hab ich meinem Flipper abgeschmust und die Schlachtenbummler haben draußen geschrien. Ich hatte es hinter mir und


Flipper und ich sind Tiroler Sieger 2004 in der BGH 1 mit 99 Punkten.

 

Fotoalbum Tiroler Sieger 2004